Highlights



Gemeinden



Bildergalerie



Methoden



Forschung



Hintergründe



Geschichten



Kontakt







Thalheim





Im Gebiet „Altwingerten“ entdeckte man 1866 bei Rebbauarbeiten unter drei nebeneinander liegenden Steinen in schwarzer Erde mehrere Bronzegegenstände (zwei Mohnkopfnadeln, zwei Armringe und ein Doppelspiralhaken). Es handelt sich dabei um Reste eines Brandgrabes der beginnenden Spätbronzezeit (um 1300 v. Chr.). Beim Bau eines Stalles kamen 1955 in Gütighausen, Areal „Unter dem Buck“ ebenfalls Reste eines spätbronzezeitlichen Grabes zum Vorschein (Fragmente eines Bronzearmringes, Teile von zwei Bronzespiralen sowie vier weitere Bronzedrahtfragmente).
Um 1850 entdeckte man in der Flur „Lebern“ die Überreste eines römischen Gutshofes.
Ob sich im Mittelalter in Gütighausen, Gebiet „Eichrüti“ eine Burg befand, ist fraglich.








Home
Kontakt
Links
Impressum
Newsletter



Starch



Archäologie



Ausgrabungen



Institutionen



Zum Anfassen



Museen/Vereine