Highlights



Gemeinden



Bildergalerie



Methoden



Forschung



Hintergründe



Geschichten



Kontakt







Benken





Ein Bauer entdeckte bei Feldarbeiten den bis heute ältesten Fund auf Gemeindegebiet, ein spätbronzezeitliches Lappenbeil; leider ist nicht bekannt, wo das Fundstück heute aufbewahrt wird.
Nur wenig weiss man bislang über die römischen Siedlungsreste im Areal „Guggenbühl“. Hier sollen um die Mitte des 19. Jh. wiederholt Mauerreste, Ziegel und Keramikfragmente zum Vorschein gekommen sein. Besonders interessant scheint das südlich des Dorfes gelegene Areal „Isenbuck“/ „Obist“ im Randbereich des ehemaligen Benkemer Riedes zu sein. Hier wurde 1844 eine Bestattung entdeckt; als Grabbeigabe fand sich ein Depot bestehend aus zahlreichen eisernen Ackerbaugeräten. Nur wenige Jahre später fand man wenig entfernt Teile einer eisernen Rüstung, die ebenfalls als römisch angesehen wurden. Im Jahre 1968 schliesslich kam im gleichen Gebiet eine unter Kaiser Titus geprägte Münze zum Vorschein.








Home
Kontakt
Links
Impressum
Newsletter



Starch



Archäologie



Ausgrabungen



Institutionen



Zum Anfassen



Museen/Vereine