Definition



Zeitepochen




Altsteinzeit




Mittelsteinzeit




Jungsteinzeit




Bronzezeit




Hallstattzeit




Latènezeit




Römische P.




Frühmittelalter




Hochmittelalter




Spätmittelalter




Neuzeit




20. Jahrhundert









Kontakt







Hallstattzeit = Ältere Eisenzeit (800-450 v. Chr.)





Um 800 v. Chr. löste Eisen den Werkstoff Bronze für die Herstellung von Waffen und Geräten ab, diese behielt aber für Schmuck ihre Bedeutung.
Aus der Hallstattzeit (benannt nach einem Gräberfeld in Österreich), kennen wir viele Gruppen von Grabhügeln (z.B. Bonstetten, Kloten), unter denen die Toten bestattet wurden. Zuerst war die Kremation üblich, später setzte sich die Körperbestattung durch. Die Gräber waren z.T. reich mit Geschirr und Schmuck ausgestattet. Charakteristisch sind reich verzierte und mehrfarbig bemalte Prunkgefässe.
Über die Siedlungen dieser Zeit weiss man wenig. Neben Einzelgehöften sind befestigte Höhensiedlungen, sog. „Fürstensitze“, bekannt (z.B. Üetliberg, Heuneburg D).




1.

Hallstattzeitliche Keramik aus Grabhügeln bei Fehraltorf




Links


Allgemeines zur Hallstattzeit


Eisenzeit in Basel und Umgebung


Hallstattzeitliche Siedlungsreste auf der Baarburg bei Zug


Keltenmuseum Hochdorf D


Das Heuneburgmuseum in Herbertingen-Hundersingen





Home
Kontakt
Links
Impressum
Newsletter



Starch



Archäologie



Ausgrabungen



Institutionen



Zum Anfassen



Museen/Vereine